Diese Seite benutzt weder Cookies noch Javascript.

Statistik der Corona-Pandemie

Alle Daten stammen von worldometers oder
Wikipedia (Deutschland, Österreich, USA, Italien).
Siehe auch Johns Hopkins University, aktueller Weltüberblick, aber keine gute Trenddarstellung.
Woher JHU und worldometers die Daten bekommen: ZAPP
Sehr schöne Interaktive Karten beim Tagesspiegel

Die täglichen Neuinfektionen zeigen sehr starke Schwankungen (Faktor 2).
Die Maxima liegen in etwa im Wochenrhythmus.
Der Tag der Meldung ist allerdings nicht der Tag der Ansteckung!
Bei 5 Tagen Latenz würde ein am Samstag Infizierter am Donnerstag registriert.

Der alte Reproduktionsfaktor (RKI) zeigte keine erkennbare Korrelation zum Infektionsgeschehen!

RKI berechnet jetzt zusätzlich zur 4-Tage-Basis auch auf 7-Tage-Basis.

Die Werte stehen jetzt als Excel-Tabellen zur Verfügung (Danke), ändern sich aber täglich rückwirkend etwas.
In der oberen Graphik sind jetzt beide neuen Werte dargestellt (bisherige obsolet)
NTV verkündet die 4-Tage-Reproduktionszahl aus dem aktuellen Lagebericht des RKI. Diese ist oszillierend, irrelevant und irreführend, reine Sensationsmeierei. Hier eine Übersicht über die zeitliche Entwicklung der Reproduktionszahlen. Es gibt beim RKI eine Tabelle für R4 und R7. Diese wird täglich erweitert, reicht aber nur bis 4 Tage vor heute. Die täglichen Zahlen aus den RKI Lageberichten sind komplett unbrauchbar. Sie müssten um 4 bzw. 5 Tage zurückdatiert werden, und selbst dann stimmts nicht mit den Tabellen überein. Die letzten 3-5 Werte in den Tabellen werden ebenfalls später verändert.

Reprozahlen, Stand vom 17. Juni
Reprozahlen, Stand vom 20. Juni

Das neue Kriterium für Lockerungen:
Pro 100 Tausend Einwohner 50 Neuinfektionen/Woche (Summe über 7 Tage).
Das wären für Darmstadt (160 Tausend) 80/Woche (derzeit 0)!
Deutschland (80 Mio) 40 Tausend/Woche (derzeit 3000) oder 5700/Tag (derzeit 400).
Der Grenzwert ist also sehr hoch!

USA: 36 Tausend Infizierte (exponentiell), 750 Tote pro Tag! (Juni)
RU: 8800 Infizierte, 150 Tote pro Tag! (Juni)
UK: 1100 Infizierte, 150 Tote pro Tag!(Juni, ab 2. Juli alle Daten 30T niedriger)
HS: 340 Infizierte, falsche Zahlen bei Toten pro Tag! (Juni)
I: 250 Infizierte, 42 Tote pro Tag! (Juni)

Da jetzt wieder behauptet wird, die Maßnahmen wären unnötig gewesen, es sei viel harmloser als dauernd in den Medien, es hätten sich doch ruhig alle anstecken können, dann wäre man ohne größeren Schaden schon durch:
Ohne Maßnahmen hätten wir am
8. April statt 100 Tausend 1 Million und am
18. April 10 Mio Infizierte gehabt, am
10. April 10 Tausend, am
19. April 100 Tausend und am
28. April 1 Million Tote!

Nach den aktuell akut Infizierten (ca. 10 Tausend) befinden wir uns bei der gleichen Zahl wie Mitte März. Ohne Maßnahmen bekommen wir wie im März eine Infektionsrate mit Faktor 10 in 10 Tagen,
und zeitverschoben eine Sterberate mit Faktor 10 in 8 Tagen.



Immer öfter wird behauptet, durch Grippe kämen viel mehr Menschen ums Leben als durch Sars-CoV-2.
Während 17 Jahren (2001-2018) kamen in 5 Jahren geschätzt je ca. 20 Tausend Menschen ums Leben,
in 10 Jahren praktisch niemand, wie man in dieser Tabelle sieht.

Hohe exponentielle Steigung:
S: 0,0200 PL: 0,0211 US: 0,0171 UK: 0,0120 BR: 0,0610
Vergleich Deutschland zweite Aprilwoche: 0,02.

Bei den weitgehend linearen Verläufen sind die Steigerungsraten wichtig.
Alle Zahlen werden außerdem auf 1 Million Einwohner normiert,
(was natürlich Unterschiede im Land nicht darstellt, z.B. Japan).
Das ergibt überraschende Ergebnisse (27. Mai):



Bei den Toten pro Tag pro 1 Mio Einwohner sind Schweden, England und USA Spitzenreiter!
Brasilien befindet sich im expinentiellen Anstieg, aber ab 21.5. flacher.
Belgien und Italien haben sich deutlich verbessert.
Vollständige ähnliche Tabelle auf worldometers.



Impressum   
Contact: Hans at essel.info
Visitors: 5791, last 2020-Oct-21 20:09